Der renommierte „CPHI Excellence in Pharma“-Award in der Kategorie „Packaging and Drug Delivery“ ging dieses Mal an Evonik Health Care. Bei der ausgezeichneten Innovation handelt es sich um ein neues, polymerbasiertes System zur Darreichung von mRNA und anderen Nukleinsäuren, das gemeinsam mit Wissenschaftlern der Universität Stanford entwickelt wurde.

Diese Auszeichnung ist der jüngste Höhepunkt im Geschäft von Evonik mit Transportsystemen für mRNA- und Nukleinsäure- Therapeutika. Anfang dieses Jahres kündigte das Unternehmen eine gemeinsame Investition mit der US-Regierung in Höhe von 220 Millionen US-Dollar zum Bau von einer der weltweit größten Lipidproduktionsanlage am Standort Tippecanoe, Indiana, an. Bereits Anfang 2023 soll auch am Evonik-Standort Hanau eine neue Anlage zur Herstellung maßgeschneiderter Lipide in Betrieb gehen.

„Der CPHI-Preis ist eine Anerkennung für unser kontinuierliches Engagement und unsere Investitionen in Technologien, die den Transport von mRNA und Nukleinsäuren ermöglichen. Wir freuen uns, Pharmaunternehmen die Werkzeuge an die Hand zu geben, die sie für die Entwicklung von Therapien der nächsten Generation benötigen“, sagte Thomas Riermeier, Leiter der Business Line Health Care bei Evonik.

Die gemeinsam mit den Professoren Robert Waymouth, Paul Wender und Ronald Levy von der Universität Stanford in den USA entwickelte, polymerbasierte Plattform ergänzt das bestehende Portfolio von Evonik an lipidbasierten Drug-Delivery-Technologien, einschließlich Lipidnanopartikeln (LNP).

„Unser neues Transportsystem hat großes Potenzial eine breitere Anwendung von Nukleinsäure-Therapien zu ermöglichen. Der Wirkstoff kann auf diese Weise Gewebe und Organe erreichen, die wir heute noch nicht ansteuern können. Wir freuen uns darauf, diese Technologie gemeinsam mit unseren Kunden weiterzuentwickeln“, sagte Stefan Randl, Leiter der Produktlinie Drug Substance in der Business Line Health Care bei Evonik.

Seit zwei Jahren baut die Business Line Health Care als Teil der Life-Science-Division Nutrition & Care von Evonik das Geschäft für Nukleinsäure-Therapien signifikant aus. Um die Kunden als Innovationspartner entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu unterstützen, setzt Evonik Health Care verstärkt auf kundenzentrierte Systemlösungen. Diese bestehen aus Produkten, Technologien und Dienstleistungen und sind auf die individuellen Kundenbedürfnisse zugeschnitten. Systemlösungen spielen eine Schlüsselrolle in der Vision von Nutrition & Care für 2032: Life at heart – Systems in mind – Partners at hand.

Die Business Line Health Care von Evonik gehört zu den weltweit führenden Auftragsherstellern der Branche und bietet ein vollständig integriertes Portfolio an Produkten, Technologien und Dienstleistungen an, um pharmazeutische Unternehmen von der frühen Entwicklung bis zur kommerziellen Herstellung eines Medikaments zu unterstützen, darunter auch die Technologien zur Darreichung von mRNA.

Evonik hat das Potenzial Gentherapien frühzeitig erkannt und Formulierungskapazitäten an seinem Standort nahe Vancouver in Kanada sowie eine Anlage zur kommerziellen Herstellung und sterilen Abfüllung von parenteralen Arzneimitteln in Birmingham, Alabama, in den USA aufgebaut.

Die jährlichen CPHI Excellence in Pharma Awards wurden 2004 ins Leben gerufen, um branchenübergreifende Innovatoren auszuzeichnen, die die Branche voranbringen. Im Jahr 2022 gab es mehr als 180 Beiträge in zehn Kategorien. Der Preis wurde am 1. November 2022 auf der Pharmamesse CPHI in Frankfurt verliehen.