Ginolis entwickelt und fertigt für Unternehmen im Bereich Diagnostik- und Gesundheitstechnik Lösungen für die hochwertige Fertigungsautomatisierung und Flüssigkeitsdosierung.

Die im Jahr 2010 gegründete Firma Ginolis Oy ist ein in Privatbesitz befindliches Unternehmen mit Hauptsitz in Oulu und Tochtergesellschaften in Schweden, den USA und China.

„Wir beteiligen uns an der Verbesserung des Wohlbefindens der Menschen, indem wir moderne Fertigungsautomatisierung für die Diagnostik und Medizintechnikindustrie anbieten. Wir arbeiten mit einigen der weltweit führenden Diagnostikunternehmen zusammen und sind stark an der globalen Entwicklung der Schnelldiagnostik, von Diagnostikgeräten und der Medizintechnik beteiligt“, erklärt Timo Jauhiainen, Verkaufsleiter für Europa. Von traditionellen Produkten bis hin zu kundenspezifischen Systemen Ginolis bietet eine breite Palette von Lösungen, die auf modularen Automatisierungsplattformen basieren.

„Wir entwickeln und liefern für unsere Kunden Laborautomationsanwendungen und Fertigungslösungen für die Schnelldiagnostik. Wir nutzen die neueste Technologie der Industrieautomation, um Lösungen für den Bedarf der Laborautomatisierung und -diagnostik zu entwickeln. Dank der Skalierbarkeit der Modullösung lässt sich mit einer einzigen technischen Plattform die Produktentwicklung bis hin zur vollautomatischen Produktion realisieren. Das spart Zeit und Geld, da u. a. die Validierung in verschiedenen Phasen beschleunigt wird.“

In der Regel verfügt der Kunde über eine Diagnostik-Innovation, deren Funktionalität er durch Fertigung der ersten Versionen bestätigen lassen möchte, um für diese von den Gesundheitsbehörden die Zulassung zu erwerben. Danach werden Testreihen produziert und sobald der Kunde eine Genehmigung für das Inverkehrbringen erhalten hat, kann die Produktion der Produkte beginnen.

„Wir unterstützen den Kunden in der Produktentwicklungsphase mit automatisierten Produktionslösungen, mit welchen die Prozesse und Methoden validiert werden. Dies beschleunigt die Produkteinführung. Wir unterstützen unsere Kunden außerdem über den gesamten Lebenszyklus ihres Produktes bei der Erweiterung ihrer Produktionskapazität mit einer Automatisierungslösung.“

Autor: Mia Heiskanen