Brain startet mit starkem ersten Quartal

Die Brain Bio­tech­no­lo­gy Rese­arch and Infor­ma­ti­on Net­work AG hat ihre Ergeb­nis­se für das ers­te Quar­tal des Geschäfts­jah­res 2018/19 ver­öf­fent­licht. Dem­nach erziel­te die Brain-Grup­pe im Berichts­zeit­raum vom 01.10.2018 bis 31.12.2018 eine Gesamt­leis­tung in Höhe von 9,9 Mio. € gegen­über 6,0 Mio. € in der Vor­jah­res­pe­ri­ode. Die Gesamt­leis­tung liegt damit 63,7% deut­lich über dem Vor­jah­res­ni­veau. Der Kon­zern­um­satz stieg zeit­gleich um 78,7% von 5,3 Mio. € auf 9,4 Mio. €. Das berei­nig­te EBITDA ver­bes­ser­te sich eben­so deut­lich um 1,3 Mio. € auf 0,0 Mio. €.

Das für das Errei­chen der Wachs­tums­zie­le der Brain-Grup­pe wich­ti­ge Bio­In­dus­tri­al-Seg­ment zur Abbil­dung von Pro­dukt­ge­schäf­ten ver­zeich­ne­te im ers­ten Quar­tal 2018/19 ein deut­li­ches Wachs­tum der Gesamt­leis­tung um 108,9% auf 6,5 Mio. € im Ver­gleich zum Vor­jahr mit 3,1 Mio. €. Aus­schlag­ge­bend hier­für war neben orga­ni­schem Wachs­tum ins­be­son­de­re auch der Erwerb der Mehr­heits­an­tei­le des füh­ren­den Spe­zi­al-Enzy­me-Pro­du­zen­ten Bio­ca­ta­lysts Ltd., Groß­bri­tan­ni­en, im März 2018. Durch das Gesamt­leis­tungs­wachs­tum und eine redu­zier­te Mate­ri­al­auf­wands­quo­te ver­bes­ser­te sich das berei­nig­te EBITDA des Seg­ments Bio­In­dus­tri­al im ers­ten Quar­tal des Geschäfts­jah­res 2018/19 von -0,1 Mio. € im Vor­jahr auf 0,8 Mio. €.

Im Seg­ment Bio­Sci­ence führ­ten vor allem Ver­trags­ab­schlüs­se im Rah­men von Neu- und Anschluss­pro­jek­ten eben­falls zu einem deut­li­chen Wachs­tum der Gesamt­leis­tung um 15,3% auf 3,4 Mio. € im Ver­gleich zum Vor­jah­res­quar­tal mit 2,9 Mio. €. Das berei­nig­te EBITDA des Seg­ments Bio­Sci­ence konn­te von -1,2 Mio. € im Ver­gleichs­quar­tal des Vor­jah­res auf -0,9 Mio. € ver­bes­sert wer­den. Bei­trä­ge zu die­ser Ver­bes­se­rung im ers­ten Quar­tal leis­te­ten auch Erfolgs- und Mei­len­stein­zah­lun­gen.

Wir sind sehr zufrie­den mit der Leis­tung der Brain-Grup­pe im ers­ten Quar­tal des Geschäfts­jah­res 2018/19 mit einem Wachs­tum der Gesamt­leis­tung im Ver­gleich zum Vor­jahr. Erfreu­lich ist, dass bei­de Geschäfts­seg­men­te am star­ken Jah­res­auf­takt betei­ligt waren. Stra­te­gisch wich­tig für das Errei­chen unse­rer Wachs­tums­zie­le ist das pro­dukt­s­ka­lier­ba­re Bio­In­dus­tri­al-Seg­ment. Hier haben wir unse­re Gesamt­leis­tung auch orga­nisch, das heißt auch ohne den Bei­trag der akqui­rier­ten Bio­ca­ta­lysts Ltd. stei­gern kön­nen. Die Eta­blie­rung der drei Geschäfts­ein­hei­ten Nut­ri­ti­on & Health, Skin Care und Indus­tri­al Bio­So­lu­ti­ons zur Fokus­sie­rung auf die am meis­ten Erfolg ver­spre­chen­den Anwen­dungs­fel­der haben zu die­sem Erfolg bei­getra­gen.“

Dr. Jür­gen Eck, CEO der Brain AG