Von der Bekämpfung der Cholera-Epidemie 1892 bis heute hat schülke mit seinen Produkten einen wesentlichen Beitrag zur Infektionsprävention geleistet. Auch Pharmaserv kann als Standortbetreiber auf eine lange Historie der Behringwerke zurückschauen. Seit der Gründung durch Emil von Behring in 1904 werden in Marburg insbesondere Impfstoffe und Blutprodukte gefertigt. Hierfür stellt Pharmaserv die notwendigen Rahmenbedingungen und Services bereit. Zwei Unternehmen mit einer traditionsreichen Vergangenheit bündeln nun weiter ihre Stärken. schülke und Pharmaserv Logistics, die Logistikmarke von Pharmaserv, arbeiten bereits seit über 10 Jahren erfolgreich zusammen. Um ihren Kunden einen noch besseren Lieferservice zu bieten, haben beide Unternehmen nun die Vereinbarung getroffen, dass Pharmaserv Logistics die Direktbelieferung von Kleinkunden übernimmt.

Während schülke im Bereich Pharma- und Biotechindustrie darauf spezialisiert ist, Großkunden mit entsprechend großen Bedarfsmengen zu versorgen, beliefert Pharmaserv Logistics mit seiner Großhandelssparte pharmaserv-shop.de insbesondere kleinere Unternehmen mit individuellen Mengen- und Artikelbedarfen. Dies ist auch dann vorteilhaft, wenn zusätzlich noch weitere Produktions- und Laborverbrauchsartikel anderer Hersteller benötigt werden.

Hierfür beliefert schülke die Pharmaserv Logistics als Großhändler und Standortversorger der Behringwerke mit sterilen Desinfektionsmitteln für Reinräume, Händedesinfektionsmittel sowie Hautschutzprodukten. Darüber hinaus arbeiten die Partner auch im Bereich Beratungen, Schulungen sowie Hygienekonzepte zusammen.