Für das Digitalmikroskop EVO Cam II von Vision Engineering steht nun ein Modul zur Verfügung, das im Handumdrehen tiefenscharfe Bilder anhand mehrerer automatischer Bildaufnahmen ermöglicht. Die Prüfzeit wird reduziert und der Arbeitsablauf produktiver.

Das Digitalmikroskop kombiniert eine intuitive Funktionsweise mit ultra-scharfen Bildern und ermöglicht eine smarte, digitale Prüfung, Inspektion und Dokumentation im Produktions- und Laborumfeld. Das neue Tiefenschärfemodul gleicht eine mangelnde optische Tiefenschärfe durch eine Kombination mehrerer Einzelbilder unterschiedlicher Fokusebenen aus. Aus den unterschiedlich scharfen Bild- und Fokusebenen wird mittels Software ein komplett scharfes Ergebnisbild errechnet und dargestellt. Bilder werden generiert, mit Details, die normalerweise im Verborgenen bleiben.

Abteilungsübergreifende Entscheidungen werden somit durch eine verbesserte Aussagefähigkeit bezüglich der tiefenscharfen Bildaufnahme beschleunigt und erleichtern die tägliche Routinearbeit. Weitere neue Produktfeatures sind die einmalige Objektivkalibrierung für Messungen im gesamten Zoombereich, ein anpassbarer Zoombereich, einfacher Bildvergleich, sowie verbesserte und vereinfachte Administrator-Einstellungen.

Mit dem Digitalmikroskop EVO Cam II werden in Bruchteilen von Sekunden hochauflösende Bilder von der Probe in hervorragender Detailgenauigkeit aufgenommen oder Komponenten können im Livebild schnell und zuverlässig auf Fehler überprüft werden. Die Bildwiedergabe bei 60 Bildern pro Sekunde gestattet Livebilder ohne Bewegungsunschärfe und die optische Vergrößerung von 1,7x bis 300x macht sowohl eine makroskopische wie mikroskopische Aufnahme möglich.

Zur professionellen Bearbeitung und Weiterverarbeitung der Aufnahmen wird eine optionale Mess- und Dokumentationssoftware angeboten. Für schnelle und unkomplizierte Aufnahmen lassen sich Bilder auf Knopfdruck erfassen und direkt auf einen USB-Stick speichern.