Jumo Logoscreen 700 ist das neue Spitzenmodell der erfolgreichen Bildschirmschreiber-Serie. Die hohe Skalierbarkeit der Messein- und -ausgangskarten erlaubt die flexible Anpassung an unterschiedliche Applikationen. Die Bandbreite der Ausstattungsmöglichkeiten reicht von einer der Geräteausführung ohne Messeingang bis hin zu Ausführungen mit maximal 18 Messeingängen, 3 Analogausgängen, 18 Digitaleingängen, 24 einzeln umschaltbare Digitalein- oder -ausgängen und 7 Relaisausgängen.

Die geringe Tiefe von lediglich 119 mm spart wertvollen Platz beim Einbau. Die Inbetriebnahme erfolgt einfach und sicher mithilfe von Push In-Klemmen. Der 5,7“ TFT-Farbgrafikbildschirm verfügt über einen Touchscreen. Durch das intuitiv bedienbare, Icon-basierende System reichen in den meisten Fällen maximal drei „Touch-Bewegungen“, um die gewünschten Prozessdaten anzuzeigen.

Über eine Profinet-Schnittstelle können bis zu 60 Kanäle analog und digital aufgezeichnet und 120 externe Analog- und Digitaleingänge angezeigt werden. Bis zu acht Zähleingänge ermöglichen eine Durchflussmessung auf Basis von schnellen digitalen Impulsgebern.

Durch eine Manipulationserkennung auf Basis neuester Hash-Algorithmen mit digitalem Zertifikat wird höchste Sicherheit bei der Datenerfassung sichergestellt. Eine rückseitig plombierbare Klemmabdeckung für die Anschlüsse bietet Schutz vor unbefugtem Zugriff auf die Sensorklemmen.

Eine Anlagenvisualisierung oder die Darstellung von Prozesszuständen ist mit bis zu zehn kundenspezifischen Prozessbildern möglich. In diesen können jeweils bis zu 100 Objekte dargestellt werden. Mittels „Strukturierten Texts“ (ST-Code) werden eigene Applikationen flexibel realisiert. Dadurch lässt sich die Prozessdatenaufzeichnung noch sicherer gestalten und Fehleingaben werden vermieden. Die Prozesswerte können mittels einer App auf Smartphones und Tablets dargestellt werden.

In der Diagrammansicht sind bis zu zwei Hilfslinien pro Messkanal aktivierbar. Das erlaubt eine schnellere Übersicht und Auswertung von Prozessgrenzen am Schreiber und am PC und gibt Sicherheit bei der Bewertung von kritischen Prozesssignalen.

Daten werden in einem variablen Speicherzyklus ab 125 ms erfasst und auf dem einen Gigabyte großen internen Speicher gesichert. Als externe Speichermedien können USB-Speichersticks verwendet werden. Für den Dokumentationsnachweis qualitätsbezogener Daten stehen bis zu fünf flexibel anpassbare Chargenprotokolle mit automatischem Chargenausdruck zur Verfügung.

Der Jumo Logoscreen 700 verfügt über die für den nordamerikanischen Markt wichtige cULus-Zulassung und unterstützt die FDA-konforme Datenaufzeichnung nach 21 CFR Part 11. Darüber hinaus erfüllt er die Anforderungen für Wärmebehandlung gemäß AMS2750 und CQI-9.