Mit großen Schritten schreitet die Digitalisierung voran und ist im letzten Jahr durch die Corona Pandemie noch deutlich schneller geworden. Besonders im Umfeld der Medizin und Pflege hat die Digitalisierung der Prozesse und Dokumente große Fortschritte gemacht. Dazu gehört auch in vielen Fällen die elektronische digitale Unterschrift auf Einverständniserklärungen, Impfbestätigungen, Verträgen, Bestellungen, Kostenübernahmen, Datenschutzerklärungen und vielem mehr. Die elektronische Signatur macht den digitalen Prozess erst durchgängig, da wirklich kein Dokument mehr gedruckt oder gescannt werden muss.

Elektronisch erstellte, unterschriebene und abgelegte Dokumente sind weniger fehleranfällig und wiederauffindbar. Der komplette Prozess kann online erfolgen und so von jedem Ort und jederzeit durchgeführt werden. Gleichzeitig kann er so wesentlich effizienter, schneller, sicher (sowohl medizinisch als auch rechtlich) und kontaktlos erfolgen.

Beispiel Arztpraxis:
Patienten erwarten guten Service, auch digital. Es gibt keinen Grund mehr seine Daten, medizinische Historie und die dazu passende Datenschutzerklärung im Umfeld eines Wartezimmers auf einem Stuhl und auf einem Klemmbrett zu erstellen und zu unterschreiben. Das alles kann bequem von zu Hause aus online erledigt und digital unterschrieben werden. Das digital unterschriebene pdf wird automatisch abgelegt und auch der Patient hat eine Kopie für sich.