Filter mit reiner Flüssigkeitsbarriere

Auf der Analytica stellt die Porex Corporation neue Lösungen für Labor- und medizinische Fachkräfte vor, die bei der Handhabung von Flüssigkeiten die Genauigkeit und Reinheit verbessern, die Übertragung von Diagnostika beschleunigen und Chromatographien optimieren.

Der neue Porex Fortrees Pipettenspitzenfilter, der zertifizierte Filter mit reiner Flüssigkeitsbarriere, feiert sein Europa-Debüt auf der Analytica 2018. Der inerte und zusatzstofffreie Filter verhindert Aerosole, Kreuzkontaminierung und Probenverschleppung mithilfe eines proprietären Materials und bringt die Reinheit sowohl bei der automatisierten als auch bei der manuellen Handhabung von Laborflüssigkeiten auf eine neue Stufe.

Im Diagnostikbereich beschleunigen die „Collection to Detection“-Lösungen von Porex die Laborabläufe und -verfahren, sie verbessern die Genauigkeit der Ergebnisse und senken die Gesamtkosten der Methoden. Mit einem noch nie dagewesenen und breit gefächerten Sortiment intelligenter poröser Materialien und Expertise, die während des gesamten Untersuchungsablaufs zu einer schnelleren Probengewinnung und Spezifität führen, hilft Porex den Herstellern, Probleme bei Diagnosemethoden zu lösen.

Zu den Materialien von Porex zählen Probengewinnungsmedien mit eingestellter Oberflächenenergie, verringerter Viskosität oraler Flüssigkeit in den Proben und einer verbesserten Absorptionsfähigkeit der Proben dank optimierter Kapillarstrukturen. Die Diagnosekompetenz von Porex hilft, schneller, flexibler und mobiler zu werden. Zu den Anwendungen zählen In-Vitro-Diagnostik, Tests mithilfe von Polymerase-Kettenreaktion (PCR) und Tests am Ort der Versorgung.

Zudem wird Porex mit Produkten, zu denen Festphasenextraktionsfritten, Automations- und Auflösungsfilter und Proteinniederschlagsmedien zählen, auch noch nie dagewesene Technologien vorstellen, die Chromatographieanwendungen vereinfachen. Chromatographieprodukte von Porex bestehen aus PE, PP und PTFE, das auf einzigartige Weise darauf ausgelegt ist, kontaminierende Lipide, Salze und Proteine zu entfernen. Das firmeneigene Sinterverfahren von Porex optimiert Festphasenextraktionsprozesse, indem es Störungen reduziert und die Anzahl der extrahierbaren Substanzen verringert. Porex-Medien halten Säulen-Füllungen an Ort und Stelle und erleichtern die Sorptionsmittel-Befüllung von Festphasenextraktionssäulen, da sie die in der Probe enthaltenen Analyten separieren und binden.

Porex Corporation auf der Analytica 2018: Stand 411, Halle A3