In den letzten Jahren hat der Messtechnikhersteller Anton Paar einen Schwerpunkt auf die Partikelcharakterisierung gelegt und bietet mittlerweile das weltweit umfassendste Portfolio, um mehr als 20 Partikeleigenschaften zu analysieren. Das Spektrum reicht von Geräten zur Bestimmung von Feststoffdichte und Oberflächeneigenschaften, Partikelform, Partikelgröße, Größenverteilung und Innenstruktur bis hin zu Porengröße, Porosität, Gasspeicherkapazität, Zetapotenzial und Fließeigenschaften von Pulvern.

Sowohl bei der Entwicklung von neuen Produkten als auch bei der Bestimmung ihrer Qualität ist es von entscheidendem Vorteil, die Partikeleigenschaften möglichst genau zu kennen, denn je besser Sie über Ihre Partikel Bescheid wissen, desto besser können Sie das Verhalten Ihres Materials vorhersagen. Mit Anton Paar haben Sie einen verlässlichen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen nicht nur ein breites Angebot an Produkten bietet, sondern vor allem auch ein umfassendes Applikationswissen und jahrzehntelange Erfahrung – alles aus einer Hand.

Auch wenn das Portfolio für die Partikelcharakterisierung breit gefächert ist, haben einige Geräte doch etwas gemeinsam: Sie waren die ersten ihrer Art und sind nach wie vor führend in ihrem Einsatzbereich. Zum Beispiel war das im Jahre 1967 erfundene PSA (Particle Size Analyser) das erste Analysegerät zur Messung der Partikelgröße mittels Laserbeugung. Die erste kommerzielle, von Otto Kratky 1957 entwickelte Kamera für Röntgenkleinwinkelstreuung (SAXS) wurde von Anton Paar hergestellt. Die SAXS-Systeme von Anton Paar sind heute nach wie vor der Maßstab im Bereich dieser Technologie. Quantachrome Instruments, eine Marke von Anton Paar, begannen ihre Erfolgsgeschichte im Jahr 1968 und werden seither ständig weiterentwickelt, um Ihnen bestmögliche Lösungen für die Analyse von porösen Materialien und Pulvern anzubieten. Und nicht zu vergessen – das Pulverrheometer von Anton Paar ist das einzige verfügbare System, das anstelle von relativen Werten absolute Werte liefert.