Biodekontamination mit Decopulse

Vom 9. bis 10. April 2019 findet in Düsseldorf der Pharma-Kongress Produktion & Technik statt. Auch in diesem Jahr nehmen Experten von Optima Pharma und Metall+Plastic teil. Der Schwerpunkt liegt auf den Biodekontaminationsverfahren. In einer Live-Demonstration zeigen sie, wie sich Dekontaminationszeiten mit der neuen Technologie DECOpulse weiter verkürzen lassen.

Anschaulich präsentiert Metall+Plastic eine neue Technologie zur Dekontamination von Isolatoren. Bild: Optima

Anschaulich präsentiert Metall+Plastic eine neue Technologie zur Dekontamination von Isolatoren. (Bild: Optima)

„DECOpulse ist die ideale Lösung für eine schnelle und sichere Dekontamination, die dabei auch noch H2O2 einspart“, sagt Thomas Bertsche, Geschäftsführer von Metall+Plastic in Radolfzell (Deutschland). Mit DECOpulse stellt das Unternehmen auf dem Pharma-Kongress ein neues, innovatives System vor, das die Dauer des Gesamtdekontaminationszyklus halbiert und – aufgrund des reduzierten Einsatzes von H2O2 – die Belastung von Materialien, Wirkstoffen und Produkten mit H2O2 verringert.

Atomisierung von H2O2 ermöglicht präzises Dosieren

Der neue Prozess basiert auf der Atomisierung von H2O2. Damit wird ein besonders feiner Sprühnebel erzeugt. Die eingebrachte H2O2-Menge lässt sich so besonders genau dosieren. Auf dem Pharma-Kongress wird das patentierte Verfahren in einer sogenannten Live-Demonstration vorgestellt. Außerdem wird die Technologie mit einem Isolator-Exponat präsentiert. Neben der Vorstellung neuer Technologien bietet der Pharma-Kongress eine hervorragende Möglichkeit, wertvolle Branchenkontakte zu knüpfen und Netzwerke zu bilden.

Metall+Plastic und Optima Pharma auf dem Pharma-Kongress im Crowne Plaza Kongress-Zentrum Düsseldorf: Stand-Nr. 52