Ein CentoKit-19 ist ein Coronavirus-Selbstabstrich-Set für die Bestimmung einer SARS-CoV-2-Erkrankung, mit dem der Rachenabstrich eigenständig durchgeführt werden kann und der danach für die Laboranalyse von zu Hause abgeholt wird. Panther Pharma Service konfektioniert und verpackt für den Hersteller Centogene das Medizinprodukt CentoKit-19. Dabei unterstützt das Unternehmen den sensiblen Logistikprozess mit einem strukturiertem Datenhandling.

 

„Der SARS-CoV-2 RT-PCR Test von Centogene ist ein Echtzeittest, der auf der Reversen Transkriptase-Polymerase-Kettenreaktion (RT-PCR) zum qualitativen Nachweis von Nukleinsäure aus SARSCoV-2 in Proben der oberen Atemwege basiert und zur Diagnose und Eindämmung der weiteren Ausbreitung des Virus eingesetzt wird.“ so die Beschreibung des Testherstellers. Die Aufträge werden individuell bearbeitet. Panther Display erhält die Einzelbestellungen direkt über das Corona-Test-Portal und ist für das Packen der CentoKit-19 und Scannen der jeweiligen Materialien verantwortlich. Die CentoKit-19 werden dann per Kurier direkt an individuelle Besteller versendet. Zum Abschluss werden die gescannten Informationen in das Kundenportal hochgeladen, damit Centogene darüber informiert ist, wer das entsprechende CentoKit-19 bekommen hat.

 

Jedes CentoKit-19 enthält eine Versandtasche mit einem UN-Label, eine Anleitung zur korrekten Nutzung in deutscher und englischer Sprache, eine Gebrauchsanweisung für die Nutzung des Rachenabstrichspatels CentoSwab, eine Karte mit zwei Aufklebern, einen durchsichtigen wiederverschließbaren Zipperbeutel und einen Verschlussaufkleber mit dem Logo des Herstellers. Mitarbeiter des Pharma Service kleben auf die Versandtasche ein UN-Label mit dem Code UN3373, der auf einen biologischen Stoff der Kategorie B hinweist.