Die Marktforschungsunternehmen für die Sprachindustrie CSA Research, Nimdzi und Slator haben Welocalize zu einem der weltweit größten Sprachdienstleister (Language Service Provider, LSP) ernannt. Das Unternehmen kündigt jetzt die Übernahme von Next Level Globalization(NLG), dem drittgrößten LSP in Deutschland, an.

Die Kunden sind spezialisiert auf Medizintechnik, Diagnostik, Biotechnik und Pharmazeutika. Durch die Übernahme verdoppelt sich das Portfolio von Welocalize an führenden globalen Marken im Bereich Biowissenschaften (Life Sciences). Das Unternehmen verfügt über umfassendes Know-how bezüglich des Angebots von Sprachdienstleistungen für stark reglementierte Unternehmen. Zu diesen Dienstleistungen zählen medizinische Übersetzungen und In-Country-Reviews sowie regulatorische Beratung zur Softwarelokalisierung. Durch den Zusammenschluss wird die Präsenz von Welocalize in Europa, dem zentralen Knotenpunkt der Life-Sciences-Branche, deutlich ausgebaut. Dadurch erhöht das Unternehmen seine Kundenerreichbarkeit weiter.

„Wir freuen uns sehr, NLG in die Familie aufnehmen zu dürfen. Der Schwerpunkt auf die Kundenbeziehung und das Angebot von effizienten Sprachprogrammen hat uns beeindruckt. Durch unsere gemeinsamen Kompetenzen können wir Kunden zu einem Mehrwert, einer überzeugenden Kundenerfahrung sowie einer höheren Leistungsfähigkeit gemessen an den jeweiligen geschäftlichen Zielen verhelfen. Gemeinsam transformieren wir die Sprachdienstleistungen im Bereich Life Sciences weiter.”

– Devin Lynch, Vice President of Global Customer Success

Zusammenarbeit zur Umsetzung von Übersetzungsprojekten in hohem Tempo

In den letzten 18 Monaten stand die Life-Sciences-Branche unter einem enormen und beispiellosen Druck, die Gestaltung der Kommunikation und die weltweite Übermittlung von Informationen zu beschleunigen. Zukünftig arbeiten die beiden Unternehmen gemeinsam mit ihren Kunden daran, mittels intelligenter Workflow-Lösungen eine bessere Kundenerfahrung, qualitativ hochwertige Sprachdienstleistungen und unternehmenseigene Technologien für In-Country-Reviews und Projekteinreichung anzubieten.

„Wir freuen uns über den Zusammenschluss mit einem so innovativen und kundenzentrierten Unternehmen, das nach einer Weiterentwicklung unserer hochindividuellen Lösungen für die Marken strebt, mit denen wir zusammenarbeiten“, sagt Michael Oettli, Gründer und Geschäftsführer. „Unser erfahrenes Team versteht die anspruchsvolle Medizintechnik- und Diagnostikbranche und bietet unseren langjährigen Kunden personalisierte Dienstleistungen an”, ergänzt Nicole Sheehan, Vice President of Customer Success for Regulated Services bei Welocalize. „Die zwei Konzerne haben dieselbe Leidenschaft für ausgezeichnete Qualität und Innovationen und werden von globalen Teams unterstützt, die sicherstellen, dass wir die Kundenerfahrung in den Mittelpunkt unserer Arbeit stellen. Indem wir unsere Mitarbeiter, Abläufe und Technologien zusammenführen, können wir uns besser positionieren und es unseren Kunden ermöglichen, ihre geschäftlichen Ziele zu erreichen und das globale Wachstum zu beschleunigen.”

Ausweitung des Portfolios in einer regulierten Branche

Die Übernahme von NLG ist die 19. Übernahme von Welocalize und nach den Übernahmen von Park IP Translations 2012 sowie denen von Nova Language Services und Global Language Solutions 2016 seine 4. Übernahme in einer regulierten Branche. Hinsichtlich des kombinierten Kundenportfolios profitiert Welocalize von einer Reihe von komplementären Dienstleistungen, u. a. von IP- und rechtlichen Übersetzungen sowie von ISO-zertifizierten maschinellen Übersetzungsdienstleistungen.