Hohe Investorendichte auf dem Pitch Day

Inno­va­ti­ve Pro­jekt­teams suchen Inves­to­ren: Der High-Tech-Grün­der­fonds (HTGF) und das Inno­va­tions- und Grün­der­zen­trum Bio­tech­no­lo­gie (IZB) in Mar­tins­ried bei Mün­chen führ­ten mit  Bay­er und Boehrin­ger Ingel­heim als stra­te­gi­sche Part­ner den „5th Munich Life Sci­ence Pitch Day“ am 11. Juli 2019 im Facul­ty Club des IZB durch. 29 Pro­jekt­teams hat­ten sich für den Pitch Day bewor­ben. 12 Start-ups beka­men schließ­lich die Chan­ce, sich vor ins­ge­samt 25 Inves­to­ren zu prä­sen­tie­ren. Dr. Lena Krzy­zak, Seni­or Invest­ment Mana­ger des HTGF, mode­rier­te die Ver­an­stal­tung. Prä­sen­tiert wur­de For­schung auf höchs­tem Niveau. Von der Ein­füh­rung von Sili­kat-Nano­par­ti­keln als neu­es Drug Deli­very-Sys­tem, einem microR­NA-Ansatz gegen den Ver­lust von Kno­chen­mas­se und Mus­kel­funk­tio­nen sowie der Ent­wick­lung von neu­ar­ti­gen Krebs­the­ra­peu­ti­ka über huma­ni­sier­te Anti­kör­per für die Behand­lung von MS- und SLE-Pati­en­ten bis hin zur Stei­ge­rung der Wirk­sam­keit von Medi­ka­men­ten im Rah­men von Organ­trans­plan­ta­tio­nen.

Die Eröff­nungs­an­spra­chen hiel­ten Dr. Peter Hanns Zobel (Geschäfts­füh­rer des IZB), Prof. Dr. Ste­fan Jaroch (Head of Stra­te­gic Tech­no­lo­gy Part­nerships, Bay­er), Dr. Mari­an­ne Mer­tens (Princi­pal, Wel­ling­ton Part­ners Life Sci­ence Ven­ture Capi­tal), Dr. Lena Krzy­zak (Seni­or Invest­ment Mana­ger, High-Tech Grün­der­fonds) und Dr. Ioan­nis Sapo­unt­zis (Glo­bal Head BD&L, Boehrin­ger Ingel­heim). Wie erfolg­reich der Weg eines Bio­tech-Start-ups sein kann, schil­der­te Dr. Dani­el Vitt, CEO der Immu­nic, Inc. in sei­ner Key­note Speech. Er erläu­ter­te den Weg vom Start-up zum bör­sen­no­tier­ten Unter­neh­men an die Nasdaq, den Immu­nic in nur drei Jah­ren voll­zog.

Wir freu­en uns, dass die jun­gen Pro­jekt­teams die Mög­lich­keit hat­ten, vor einer sol­chen Dich­te an Inves­to­ren im IZB zu prä­sen­tie­ren und im Anschluss wert­vol­le Kon­tak­te zu knüp­fen“, erläu­ter­te Dr. Peter Hanns Zobel, Geschäfts­füh­rer des IZB. In sei­ner Begrü­ßungs­re­de bedank­te er sich sehr herz­lich bei den stra­te­gi­schen Part­nern, Prof. Dr. Ste­fan Jaroch von der Bay­er AG und Dr. Ioan­nis Sapo­unt­zis von Boehrin­ger Ingel­heim. Sein beson­de­rer Dank ging an Dr. Lena Krzy­zak für die auf­wen­di­ge Aus­wahl der Pro­jekt­teams und die fan­tas­ti­sche Zusam­men­ar­beit mit dem IZB im Rah­men der Vor­be­rei­tung des Events.

Die Viel­falt der Inves­to­ren und die Qua­li­tät der Teams sind mitt­ler­wei­le zu einem Mar­ken­zei­chen die­ser Ver­an­stal­tung gewor­den. Das freut uns natür­lich sehr“, betont Dr. Lena Krzy­zak, Seni­or Invest­ment Mana­ger des HTGF und Mode­ra­to­rin der Ver­an­stal­tung. „Die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer mit­ein­an­der ins Gespräch zu brin­gen und den regen Aus­tausch zu sehen, ist für uns ein Gewinn“, so Krzy­zak wei­ter.

Es war groß­ar­tig, dass wir jetzt schon den fünf­ten Pitch Day mit dem HTGF und dem IZB in Mün­chen durch­füh­ren konn­ten. Wir freu­en uns über die gro­ße Reso­nanz. Part­ner­schaf­ten mit jun­gen Life Sci­en­ces-Unter­neh­men sind für uns von gro­ßem Inter­es­se und wir hal­ten die­sen Pitch Day für ein aus­ge­zeich­ne­tes For­mat, um in Kon­takt zu kom­men“, erläu­ter­te Prof. Dr. Ste­fan Jaroch, Head of Stra­te­gic Tech­no­lo­gy Part­nerships, Bay­er.

Nur durch die Ver­net­zung und Part­ner­schaf­ten mit Life Sci­ence-Pio­nie­ren und Bio­tech-Grün­dern kön­nen wir neue Lösungs­we­ge für die medi­zi­ni­schen Her­aus­for­de­run­gen der Zukunft fin­den – davon sind wir über­zeugt. Der Pitch Day im IZB bie­tet dafür ein idea­les Forum, dass neue Mög­lich­kei­ten für uns und für die Pati­en­ten die drin­gend auf medi­zi­ni­sche Inno­va­tio­nen war­ten, eröff­net“, sag­te Dr. Ioan­nis Sapo­unt­zis, Glo­bal Head BD&L, Boehrin­ger Ingel­heim.

Die anwe­sen­den Inves­to­ren waren von der For­schungs­qua­li­tät der Pro­jek­te begeis­tert und führ­ten im Anschluss rege Dis­kus­sio­nen mit den jun­gen Wis­sen­schaft­lern und Entre­pre­neu­ren. Als wei­te­re Phar­ma­un­ter­neh­men nah­men Abb­vie Inc. und Eli Lil­ly teil. Bay­ern Kapi­tal, BB Pure­os Bio­ven­tures, Bio Med Part­ners, For­bi­on Capi­tal Part­ners, Gimv, die High-Tech Grün­der­fonds, Kur­ma Part­ners SA, Life Sci­en­ces Part­ners, Redal­pi­ne Ven­ture Part­ners, Seven­ture Part­ners, TVM Life Sci­ence Manage­ment, Vesa­li­us Bio­ca­pi­tal Part­ners Sárl, VI Part­ners und Wel­ling­ton Part­ners gaben von Sei­ten der Ven­ture Capi­tal Unter­neh­men den Wis­sen­schaft­lern wert­vol­les Feed­back. Auch das Fami­ly Office Occi­dent Group sowie GE Health­ca­re als Indus­trie­part­ner kamen zum IZB, um das Markt­po­ten­ti­al der Start-ups zu beleuch­ten.