Die In-Flow Mas­sen­durch­fluss­mes­ser und -reg­ler von Bron­khorst High-Tech aus den Nie­der­lan­den haben ein robus­tes Design gemäß IP65-Stan­dard (staub- und strahl­was­ser­dicht). Die­se Instru­men­te sind für Durch­fluss­be­rei­che von 0,05-1 mln/min bis zu 200-10000 m3n/h Luft­äqui­va­lent erhält­lich.

Außer der optio­na­len Atex-Zulas­sung für die Ver­wen­dung in explo­si­ons­ge­fähr­de­ten Berei­chen der Kate­go­rie 3, Zone 2 ist die In-Flow Serie ab sofort auch mit FM-Zulas­sung für Klas­se I, Bereich 2 erhält­lich, was vor allem für den nord­ame­ri­ka­ni­schen Markt von Bedeu­tung ist.

Außer­dem kün­digt Bron­khorst die Ein­füh­rung einer Pro­fi­net Feld­bus-Schnitt­stel­le für ihre indus­tri­el­len Mas­sen­durch­fluss­mes­ser und -reg­ler für Gase an (die FM- und Atex-Zulas­sun­gen für Pro­fi­net ste­hen noch aus). Pro­fi­net gilt als der „neue Stan­dard der indus­tri­el­len Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­nik“ und bie­tet erheb­li­che Ein­spa­run­gen bei der Kon­fi­gu­ra­ti­on und Inbe­trieb­nah­me. Die fle­xi­ble Archi­tek­tur von Pro­fi­net mit ihrem umfas­sen­den Funk­ti­ons­um­fang ermög­licht eine inno­va­ti­ve, fle­xi­ble und kos­ten­spa­ren­de Maschi­nen­au­to­ma­ti­on: maxi­ma­le Leis­tung und Prä­zi­si­on, fle­xi­ble Adress­zu­ord­nung und modu­la­rer Auf­bau, schnel­le Inbe­trieb­nah­me durch offe­nen Zugang und defi­nier­te Schnitt­stel­len sowie opti­ma­le Dia­gnos­tik von Gerä­ten wie auch des Netz­werks.

Das Unter­neh­men ver­fügt über lang­jäh­ri­ge Erfah­rung mit der Feld­bus-Kom­mu­ni­ka­ti­on. Je nach den Bedürf­nis­sen der Kun­den kön­nen die digi­ta­len Durch­fluss­mes­ser und -reg­ler optio­nal mit einer von sechs ver­füg­ba­ren Feld­bus-Schnitt­stel­len aus­ge­stat­tet wer­den. Die brei­te Palet­te digi­ta­ler Mess- und Regel­ge­rä­te wird in vie­len ver­schie­de­nen Berei­chen ein­ge­setzt, u.a. Lebens­mit­tel & Geträn­ke, phar­ma­zeu­ti­sche und che­mi­sche Indus­trie, Beschich­tungs­pro­zes­se für Glas und Werk­zeu­ge sowie Maschi­nen für die Solar­zel­len­her­stel­lung.