Mit der Zahl “Minus 70° Celsius” waren während der Corona-Pandemie große Hoffnungen und Herausforderungen verbunden. Sie eilte einem der ersten, innovativen mRNA-Impfstoffe voraus, die sehr niedrige Lagertemperaturen erfordern. Auch während ihres Transports. In der Logistik für Medizin- und Pharmaprodukte können Silica von Evonik zur Lösung beitragen – als kleiner, aber hocheffizienter Teil der Kühlkette.

Menschen auf der ganzen Welt richten ihre Hoffnung auf Impfstoffe zum Schutz vor hochansteckenden Infektionskrankheiten ebenso wie auf Blutkonserven, klinische Proben oder pharmazeutische Produkte. Die logistischen Herausforderungen beim Transport dieser Produkte sind gigantisch, gerade wegen der Kühlung: Wie gelangen die temperaturempfindlichen Substanzen während der gesamten Lieferkette ohne Wirkverlust und ohne Unterbrechung der Kühlung von den Produktionsstätten zu Impfzentren, Arztpraxen, Kliniken und auch zu den Menschen in schwer erreichbaren Regionen der Erde?
Mit Strom zu kühlen ist energieintensiv und teuer. Eine Alternative sind passive Kühlmethoden, die ohne externe Energiezufuhr auskommen. Zum Beispiel Isolierbehälter mit Vakuumisolationspaneelen (VIP) in den Wänden. VIPs mit AEROSIL®, einer pyrogenen Kieselsäure, die in einer 1200° Celsius heißen Wasserstoffflamme synthetisiert wird, sind hocheffizient und können deshalb vor allem viel dünner eingesetzt werden als andere Isoliermaterialien mit gleichem Effekt. Sie sind daher ideal für die Herstellung von Isolierbehältern oder -boxen für den temperaturkontrollierten Transport von Gütern, die keinen Temperaturschwankungen ausgesetzt werden dürfen.

Wärmeleitfähigkeit von AEROSIL®: Passiv gekühlt mit Vakuum und Silica

  • Unvakuumierter Zustand: λ = 20 mW/m.K
  • Vakuumierter Zustand: λ 5 mW/m.K

„Passiv gekühlte Transporteinheiten sind ein wichtiger Bestandteil unserer PharmaChain. Sie bestehen aus einer Kombination von VIP und, je nach geforderter Temperatur, Kühlakkus oder Trockeneis“, bestätigt der Logistiker Kühne+Nagel, der in die Auslieferung von Corona-Impfstoffen eingebunden ist.

5 Vorteile von VIP mit AEROSIL® für Kühltransporte

  • Zuverlässige passive Kühlung
  • Geringer Energieverbrauch und CO2--Ausstoß durch Energieerhalt
  • Bis zu 20 % mehr Transport- und Lagervolumen durch dünnwandige Boxen
  • Geringes Gewicht
  • Nachhaltig durch lange Nutzungsdauer von über 30 Jahren

 

Für manche Medizin- und Pharmatransporte werden Styroporboxen eingesetzt. „Aber Styropor ist ein Raumfresser!“, findet Dr. Veronika Brixner vom Blutspendedienst Hessen | Baden-Württemberg und sagt, dass platzsparende Alternativen auch Lagerkosten sparen könnten.