Die Relex-Software kommt zunächst in vier Noweda Verteilzentren für das gesamte Sortiment zum Einsatz, bevor der Rollout auf alle 20 Niederlassungen bundesweit erfolgt. Ziel des Projekts ist es, das Bestandsmanagement der Noweda zu optimieren, Lagerkosten zu senken und die Prozesse durch einen höheren Automatisierungsgrad und eine einfachere Anwendung weiter zu verbessern.

Die Relex-Plattform überzeugte vor allem durch die gebotene Transparenz, Prognosegenauigkeit und das hohe Maß der Automatisierung. Zudem ist für die Noweda die Benutzerfreundlichkeit der Software, zum Beispiel visuelle Datendarstellungen und Berichtsfunktionen, ausschlaggebend. Auch die in der pharmazeutischen Versorgung üblichen komplexen Herausforderungen wie die Prognostizierung von saisonalen Arzneimitteln und Produkten mit begrenzter Haltbarkeit sollen mithilfe der neuen Software berücksichtigt werden.

Relex liefert uns ein zukunftssicheres System, das die neueste Prognosetechnologie auf Basis von Machine-Learning-Verfahren nutzt. Dadurch können wir komplexe Anforderungen bewältigen und unseren Mitgliederapotheken einen hohen Servicegrad garantieren“, berichtet Alexandra Franz, Project Manager Supply Chain bei Noweda. „Unsere Mitgliederapotheken vertrauen darauf, dass wir ihnen jederzeit hohe Verfügbarkeit bieten und Relex stellt sicher, dass wir ihre Bedürfnisse perfekt erfüllen.“Wir freuen uns, Noweda mit einer flexiblen Planungslösung zu unterstützen, um die heutigen und zukünftigen logistischen Herausforderungen in der pharmazeutischen Branche zu bewältigen“, so Stefano Scandelli, Senior Vice President Sales, Emea & Apac bei Relex Solutions. „Mit Relex wird Noweda Kosten in der Lieferkette senken und gleichzeitig eine sehr hohe Warenverfügbarkeit gewährleisten, um sich in diesem wettbewerbsintensiven Branchenumfeld abzuheben.