In der BioRegio Regensburg wollen Gerresheimer und Zollner Elektronik ihre Pharma- und Medizintechnik Expertise in einer strategischen Partnerschaft bündeln. Damit stehen für Pharma-, Healthcare- und Biotech-Unternehmen hochmoderne Konzeptionierungs-, Entwicklungs- und Fertigungs-kapazitäten einschließlich der kompletten Elektronik zur Verfügung.

Gerresheimer Partner für Pharmazie, Biotech, Gesundheit und Kosmetik mit einem sehr breiten Produktspektrum für Arzneimittel- und Kosmetikverpackungen sowie Drug Delivery Systemen. Das Unternehmen ist ein innovativer Lösungsanbieter vom Konzept bis zu Lieferung des Endproduktes. An den Oberpfälzer Standorten Wackersdorf, Pfreimd und Regensburg arbeiten derzeit über 1.250 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Bereich Pharma und Medizintechnik. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 11.000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und erwirtschaftet einen jährlichen Umsatz von rund 1,5 Milliarden Euro.

Zollner Elektronik mit Hauptsitz in Zandt im Landkreis Cham gehört zu den weltweit größten Fertigungsdienstleistern für elektronische und mechatronische Komponenten (Electronic Manufacturing Services, EMS). Mit knapp 12.000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an 23 Standorten im In- und Ausland tätigte das Unternehmen 2021 einen Umsatz von rund 1,9 Milliarden Euro.

Die in ihren Märkten führenden Partner kombinieren die Expertise von Gerresheimer bei innovativen Geräten zur Verabreichung von Medikamenten und medizintechnischen Systemen mit der global aufgestellten Elektronikkompetenz von Zollner. Gemeinsam wollen sie ihre Expertise im Gesundheitswesen ausbauen und neue Märkte erschließen. Mit ihrer Partnerschaft setzen die Unternehmen auf den Trend hin zu elektronischen, digital steuerbaren und vernetzten Geräten zur Verabreichung von Medikamenten und diagnostischen Systemen.

„Die Digitalisierung schreitet bei medizintechnischen Geräten mit großem Tempo voran. Wir bei Zollner freuen uns, mit Gerresheimer den idealen Partner für den Ausbau unserer erfolgreichen Sparte Healthcare & Life Sciences gefunden zu haben“, sagte Markus Aschenbrenner, Mitglied des Vorstands von Zollner. „Gemeinsam werden wir den Zugang zu bestehenden Märkten ausbauen, neue Wachstumsmärkte erschließen und unsere gemeinsamen Kunden über den gesamten Lebenszyklus der Produkte hinweg begleiten.“

Zollner und Gerresheimer haben bereits Kooperationserfahrung gesammelt: So liefert der Elektronikspezialist aus Zandt bereits Bauteile und Baugruppen für eine Medikamentenpumpe in der Parkinson-Therapie an Gerresheimer.

„Die Zukunft gehört der digitalen Behandlungsbegleitung mit elektronischen Systemen und vernetzten Plattformen“, sagte Dietmar Siemssen, CEO Gerresheimer. „Die Partnerschaft mit Zollner unterstützt uns dabei, unseren Pharmakunden innovativen MedTech-Lösungen aus einer Hand anzubieten. Für Patienten bedeutet der Einsatz dieser Lösungen eine bessere Behandlung und eine Erhöhung der Lebensqualität. Das Gesundheitssystem profitiert zugleich durch dauerhaft niedrigere Behandlungskosten.“