Strategische Produktionsstätte für Biopharmazeutika

Lon­za hat eine Ver­ein­ba­rung mit GE Health­ca­re bekannt­ge­ge­ben, in deren Rah­men GE Health­ca­re Lon­za ein Bio­lo­gi­ka-Werk in Guang­zhou (CN) bereit­stel­len wird. Da das Werk Gegen­stand einer grös­se­ren Bio­pro­duk­ti­ons­in­itia­ti­ve zwi­schen GE Health­ca­re und dem Guang­zhou Deve­lop­ment District (GDD) ist, wird die Ver­ein­ba­rung erst nach Unter­zeich­nung der Ver­trä­ge mit dem GDD abge­schlos­sen. Im Lau­fe des Tages wird Lon­za mit dem GDD eine Absichts­er­klä­rung unter­zeich­nen, um das Pro­jekt wei­ter vor­an­zu­trei­ben. Durch das neue Werk kann Lon­za Phar­ma & Bio­tech eine stra­te­gi­sche Grund­la­ge in Chi­na schaf­fen, um auf die wach­sen­de Nach­fra­ge nach hoch­wer­ti­gen Dienst­leis­tun­gen im Bereich der Auf­trags­for­schung und der Auf­trags­pro­duk­ti­on (CDMO) im Land zu reagie­ren.

Durch die Zusam­men­ar­beit mit GE Health­ca­re bei der Ent­wick­lung des neu­en Werks auf Basis der KUBio-Platt­form, einer vor­ge­fer­tig­ten modu­la­ren Bio­lo­gi­ka-Anla­ge, will Lon­za bis 2020 ihre Palet­te von Ent­wick­lungs­dienst­leis­tun­gen für Anti­kör­per anbie­ten und GMP-zer­ti­fi­zier­te Char­gen pro­du­zie­ren kön­nen. Die bei­den Unter­neh­men wer­den bei der Pla­nung des 17‘000 m2 gros­sen Stand­orts mit 6‘500 m2 Labor­flä­che und einer KUBio-Anla­ge eng zusam­men­ar­bei­ten.

Die Labo­re wer­den die von Lon­za ent­wi­ckel­ten Platt­for­men für den Zell­li­ni­en­auf­bau, dar­un­ter das GS Gene Expres­si­on Sys­tem, Ein­rich­tun­gen für Pro­zess­ent­wick­lung und Zell­ein­la­ge­rung sowie Pilot­la­bo­re beher­ber­gen. Die KUBio-Anla­ge wird mit Ein­weg-Tech­no­lo­gi­en für die bio­lo­gi­sche Pro­duk­ti­on von GE Health­ca­re (dar­un­ter 1‘000- und 2‘000-Liter-Bioreaktoren) sowie mit Auto­ma­ti­sie­rungs­platt­for­men von Lon­za für kli­ni­sche und frü­he kom­mer­zi­el­le Pro­dukt­lie­fe­run­gen aus­ge­stat­tet sein und eine GMP-Pro­duk­ti­on im Klein­mass­stab ermög­li­chen.

Die­se Part­ner­schaft ist für Lon­za der idea­le Weg, um unser Know-how und unse­re Tech­no­lo­gie nach Chi­na zu brin­gen. Die Kom­bi­na­ti­on aus einem star­ken und erfah­re­nen Tech­no­lo­gie­an­bie­ter mit einer lan­gen Geschich­te in Chi­na und einer dyna­mi­schen regio­na­len Behör­de bedeu­tet, dass wir unse­ren Kun­den rasch Dienst­leis­tun­gen anbie­ten und letzt­end­lich die Bereit­stel­lung inno­va­ti­ver The­ra­pi­en für die Pati­en­ten beschleu­ni­gen kön­nen.”

Marc Funk, COO Lon­za Phar­ma & Bio­tech

GE Health­ca­re arbei­tet mit dem GDD zusam­men, um in Chi­na die Pro­duk­ti­on von Bio­phar­ma­zeu­ti­ka im Gross­mass­stab zu för­dern.

Das Werk in Chi­na wird das glo­ba­le Bio­lo­gi­ka-Netz­werk von Lon­za Phar­ma & Bio­tech erwei­tern, des­sen Ent­wick­lungs- und Pro­duk­ti­ons­dienst­leis­tun­gen bei Gen­the­ra­pi­en, über INDs und BLAs und bis hin zur Lie­fe­rung aus­ge­reif­ter Pro­duk­te für die kom­mer­zi­el­le Pha­se zum Ein­satz kom­men. Neben dem neu­en chi­ne­si­schen Stand­ort umfasst das Netz­werk klei­ne, mitt­le­re und gros­se Anla­gen in der Schweiz, den Ver­ei­nig­ten Staa­ten, Gross­bri­tan­ni­en, Spa­ni­en und Sin­ga­pur.

Chi­na war in der Ver­gan­gen­heit mit Bio­lo­gi­ka unter­ver­sorgt, aber die Nach­fra­ge nach Anti­kör­per­the­ra­pi­en wird in den kom­men­den Jah­ren vor­aus­sicht­lich deut­lich stei­gen. Die von den chi­ne­si­schen Behör­den geschaf­fe­nen her­vor­ra­gen­den wis­sen­schaft­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen und kom­mer­zi­el­len Instru­men­te ermu­ti­gen ein­hei­mi­sche Unter­neh­men, inno­va­ti­ve The­ra­pi­en für den glo­ba­len Markt zu ent­wi­ckeln, und mul­ti­na­tio­na­le Unter­neh­men, ihren Pro­duk­ti­ons­be­darf im Land auf­zu­bau­en. Ins­be­son­de­re die lan­des­wei­te Ein­füh­rung des bis­her nur in ein­zel­nen Pro­vin­zen gel­ten­den Sta­tus als “Mar­ke­ting Aut­ho­ri­za­ti­on Hol­der” (Zulas­sungs­in­ha­ber) bis 2019 ebnet den Weg für spe­zi­fi­sche CDMO-Dienst­leis­tun­gen in Chi­na.