Fill/Finish-System mit Konfigurationsmöglichkeiten

Die Wat­son-Mar­low Flu­id Tech­no­lo­gy Group prä­sen­tiert das neue prä­zi­se peris­tal­ti­sche Fil­l/­Fi­nish-Sys­tem Fle­xi­con FPC60. Die Fle­xi­con FPC60 bie­tet eine prä­zi­se Abfül­lung bei einem Füll­vo­lu­men von unter 0,2 ml bis 100 ml. Sie befüllt und ver­schließt bis zu 45 Vials pro Minu­te. Eine brei­te Palet­te an optio­na­len Modu­len für Vial-Zufüh­rung, Befül­len, Ver­schlie­ßen, Ver­bör­deln, auto­ma­ti­sche Aus­brin­gung von Aus­schuss, Innertgas­fül­lung und Pro­dukt­aus­ga­be ermög­licht Anwen­dern, ihre indi­vi­du­el­le, maß­ge­schnei­der­te Abfüll­lö­sung für klei­ne Char­gen aus­zu­le­gen.

Die Fle­xi­con FPC60 ist für die Ver­ar­bei­tung von Vial-Grö­ßen von 2R bis 100H aus­ge­legt und ermög­licht dank ein­zig­ar­ti­gem, ser­vo­ge­steu­er­tem Auto-Adjust­ment eine schnel­le Umrüs­tung zwi­schen Char­gen. Dafür wird nur wenig Werk­zeug benö­tigt.

Fill/Finish-System mit einzigartigen Konfigurationsmöglichkeiten für maximale Produktionsflexibilität Watson Marlow

Bild: Wat­son Mar­low

Dank einer optio­na­len Inli­ne-Gewichts­kon­trol­le bie­tet die FPC60 ein ein­zig­ar­ti­ges dyna­mi­sches Ent­lüf­ten des Schlauchs bei der Char­gen­ein­rich­tung, eine Erst­ka­li­brie­rung ohne manu­el­len Ein­griff und eine dyna­mi­sche Reka­li­brie­rung. Dadurch erfüllt jedes Vial, vom ers­ten bis zum letz­ten, zuver­läs­sig die fest­ge­leg­ten Füll­pa­ra­me­ter. Dank des dyna­mi­schen Ent­lüf­tens wird ein Ver­lust des wert­vol­len Abfüll­me­di­ums beim Start einer neu­en Char­ge ver­hin­dert.

Hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit, geringe Ausfallzeiten

Mit einem Durch­satz von bis zu 45 Vials pro Minu­te und dem optio­na­len auto­ma­ti­schen Aus­schleu­sen von Aus­schuss wird die Ver­ar­bei­tungs­ge­schwin­dig­keit opti­miert, wäh­rend sich die Aus­fall­zei­ten auf ein abso­lu­tes Mini­mum redu­zie­ren. Dar­über hin­aus bie­tet die FPC60 eine äußerst prä­zi­se Abfül­lung bei einem Füll­vo­lu­men von unter 0,2 ml bis 100 ml.

Alle pro­dukt­be­rüh­ren­den Tei­le, d.h. der gesam­te Flu­id-Path der FPC60 ist für Sin­gle-Use-Sys­te­me aus­ge­legt. Dies macht die Rei­ni­gungs­va­li­die­rung extrem ein­fach und ermög­licht ein schnel­les Umrüs­ten auf ver­schie­de­ne Arten von Flüs­sig­kei­ten. Der neue hori­zon­tal mon­tier­te Pum­pen­kopf ermög­licht eine ein­fa­che Bedie­nung mit einer Hand. Durch menü­ge­steu­er­te, auto­ma­ti­sche Ein­stel­lun­gen sind nur mini­ma­le manu­el­le Ein­grif­fe erfor­der­lich. Anwen­der spa­ren so Zeit und pro­fi­tie­ren von einer hohen Pro­duk­ti­ons­kon­sis­tenz.

Fortschrittliche Datenverwaltung

Zu den wich­tigs­ten Funk­tio­nen gehö­ren eine hoch­ent­wi­ckel­te Daten­ver­wal­tung und -abruf­bar­keit. Durch ein siche­res, inter­net­ba­sier­tes Tool erlaubt die FPC60 eine Fern­be­die­nung von außer­halb eines Rein­raums oder einem ent­fern­ten Stand­ort. Da jede Char­ge voll­stän­dig gemäß 21 CFR Part 11 pro­to­kol­liert wird, eig­net sich die FPC60 ide­al für Ein­sät­ze bei Lohn­ab­fül­lern und Ver­trags­ent­wick­lern. Auf ein hoch­ent­wi­ckel­tes, auf SQL-Ser­vern basie­ren­des Daten­ver­wal­tungs­sys­tem kann von jedem Gerät mit Inter­net­zu­gang unein­ge­schränkt zuge­grif­fen wer­den.

Die fort­schritt­li­chen Funk­tio­nen der FPC60 umfas­sen außer­dem eine optio­na­le sepa­ra­te Vali­die­rung der wäh­rend des Ver­schlie­ßens ange­wen­de­ten Ver­schluss­kraft. Weicht die Ver­schluss­kraft von einem vor­her defi­nier­ten Wert ab, wird das Vial zur spä­te­ren Über­prü­fung auto­ma­tisch in die Aus­schuss­sta­ti­on beför­dert. Die FPC60 ist für einen gerin­gen Platz­be­darf aus­ge­legt und ver­fügt stan­dard­mä­ßig über eine Ein­hau­sung. Sie kann in ein LAF, RABS oder Iso­la­tor-Sys­tem inte­griert wer­den.

Hin­sicht­lich der Sicher­stel­lung kur­zer und ver­läss­li­cher Lie­fer­zei­ten sowie der rei­bungs­lo­sen Durch­füh­rung von FAT-, IQ- und OQ-Tests ver­fügt Fle­xi­con über eine her­vor­ra­gen­de, lang­jäh­ri­ge Erfolgs­bi­lanz. Kos­ten­in­ten­si­ve Pro­jekt­ver­zö­ge­run­gen kön­nen so ver­mie­den wer­den.