Verstärktes Angebot in Pharma, Biotech und Nutrition

Lon­za gab die inter­ne Anpas­sung ihrer Geschäfts­struk­tur bekannt, um das Wachs­tum ent­lang des Health­ca­re Con­ti­nu­um zu beschleu­ni­gen und das Micro­bi­al-Con­trol-Geschäft zu stär­ken. Ste­fan Stof­fel ver­ant­wor­tet seit 1. März in der neu geschaf­fe­nen Geschäfts­lei­tungs­po­si­ti­on COO, Lon­za Phar­ma Bio­tech & Nut­ri­ti­on (LPBN), das ope­ra­ti­ve Geschäft.

Unse­re neue Struk­tur wird Syn­er­gi­en för­dern und die ope­ra­ti­ve Effi­zi­enz stei­gern, was Vor­tei­le für die Kun­den schafft. Noch wich­ti­ger ist, dass Lon­za dadurch attrak­ti­ve­re Ange­bo­te in den Berei­chen Phar­ma, Bio­tech und Nut­ri­ti­on ent­wi­ckeln und unse­ren Wett­be­werbs­vor­teil im Markt aus­bau­en kann. Ste­fan Stof­fel ist eine ange­se­he­ne, lang­jäh­ri­ge und star­ke Füh­rungs­per­sön­lich­keit von Lon­za. Sei­ne Lei­tung des LPBN-Seg­ment wird uns hel­fen, unser Ange­bot dyna­mi­scher zu gestal­ten und künf­ti­ge Chan­cen zu nut­zen.”

Marc Funk, der künf­ti­ge CEO bei Lon­za

Das Unter­neh­men wird zwei Seg­men­te ent­lang des Health­ca­re Con­ti­nu­um umfas­sen – zum einen Lon­za Spe­cial­ty Ingre­dients (LSI), das Con­su­mer & Resour­ces Pro­tec­tion und Con­su­mer Pro­duct Ingre­dients behält, und zum ande­ren Lon­za Phar­ma Bio­tech & Nut­ri­ti­on (LPBN), das Phar­ma & Bio­tech sowie Con­su­mer Health & Nut­ri­ti­on in sich ver­eint.

In der neu geschaf­fe­nen Posi­ti­on wird Ste­fan Stof­fel für das gesam­te LPBN-Seg­ment die Berei­che Ope­ra­ti­ons, Qua­li­ty, Engi­nee­ring und Stra­te­gic Growth Initia­ti­ves abde­cken. Er arbei­tet seit 1991 bei Lon­za und hat mass­geb­lich dazu bei­getra­gen, eine Rei­he erfolg­rei­cher stra­te­gi­scher Pro­jek­te wie z.B. Ibex zu rea­li­sie­ren. Ste­fan Stof­fel wird Marc Funk (künf­ti­ger CEO), Sven Abend (COO LSI) und Rodol­fo Savitz­ky (CFO) in der Geschäfts­lei­tung ver­stär­ken. Die kom­mer­zi­el­len Funk­tio­nen des neu­en LPBN-Seg­ments wer­den vor­erst von Marc Funk gelei­tet.

Durch die Anpas­sung wer­den sich bei­de Seg­men­te auf ope­ra­ti­ve Spit­zen­leis­tun­gen kon­zen­trie­ren kön­nen, unter ande­rem mit einer inte­grier­ten welt­wei­ten Anla­gen­stra­te­gie, die eine kohä­si­ve­re Lie­fer­ket­te und Anla­gen-Aus­las­tung ermög­li­chen wird. Für das LSI-Seg­ment wer­den Syn­er­gi­en zwi­schen der For­schung und Ent­wick­lung sowie den kom­mer­zi­el­len Funk­tio­nen neue Markt­chan­cen für das Micro­bi­al-Con­trol-Geschäft eröff­nen und Inno­va­tio­nen beschleu­ni­gen. Im LPBN-Seg­ment wird die Über­füh­rung von Tech­no­lo­gi­en und Know-how aus dem Phar­ma- in den Ernäh­rungs­be­reich, ein­schliess­lich regu­la­to­ri­scher und wis­sen­schaft­li­cher Kom­pe­ten­zen, das Ange­bot von Lon­za stär­ken.

Dank die­ser neu­en Struk­tur ist Lon­za gut posi­tio­niert, um ihre Inno­va­ti­ons­pro­gram­me und Tech­no­lo­gie­platt­for­men best­mög­lich für neue Lösun­gen an der Schnitt­stel­le von Nah­rungs­mit­teln und Phar­ma­zie sowie in der Mikro­ben­kon­trol­le ein­zu­set­zen. Lon­za wird sich über das gesam­te Spek­trum hin­weg – von der per­so­na­li­sier­ten Spit­zen­me­di­zin bis hin zu funk­tio­nel­len Nah­rungs­mit­teln, Ernäh­rung und einer gesun­den Umwelt – wei­ter auf dif­fe­ren­zier­te Ange­bo­te fokus­sie­ren, die zu einem gesun­den Leben bei­tra­gen und unein­ge­schränkt den Bedürf­nis­sen von Pati­en­ten und Kon­su­men­ten die­nen.

Die künf­ti­ge Finanz­be­richt­erstat­tung wird auf den bei­den neu­en Seg­men­ten Lon­za Phar­ma Bio­tech & Nut­ri­ti­on (LPBN) und Lon­za Spe­cial­ty Ingre­dients (LSI) basie­ren.