Mit der Cosmo Business Central 365 Cloud startete die Cosmo Consult-Gruppe kürzlich ein neues Angebot, bei dem Unternehmen von der Unternehmenslösung bis zum Cloud-Service alle Leistungen aus einer Hand beziehen. Sie haben damit nicht nur einen Ansprechpartner, sondern können sich auf sichere, lückenlos dokumentierte Prozesse stützen. Jetzt qualifizierte die Life Science-Sparte des Software- und Beratungsunternehmens den Cloud-Dienst nach den strengen Regularien der Branche. Damit ist es für Unternehmen aus Bereichen wie Pharma oder Medizintechnik sehr viel einfacher, ihre IT-Infrastruktur in die Cloud zu verlagern und von dem sicheren, flexiblen und hoch verfügbaren Dienst zu profitieren.

Wer Business Lösungen als Service aus der Cloud beziehen will, stellt schnell fest, dass die meisten Anbieter nur einen geringen oder keinen Einfluss auf den Leistungsumfang der Cloud haben, weil die Kapazitäten lediglich angemietet sind. Individuelle Vereinbarungen, etwa zum Sicherheitsniveau, dem physikalischen Speicherort oder der Verfügbarkeit lassen sich entweder gar nicht oder nur eingeschränkt umsetzen. Das ist bei der Business Central 365 Cloud grundlegend anders: Bei dem kürzlich gestartete, neuen Cloud-Dienst beziehen Nutzer sämtliche Leistungen – egal ob Business Anwendung oder Cloud-Services – aus einer Hand. Eine solche Private Cloud ist für Unternehmen aus sensiblen Branchen wie der Pharmaindustrie oder der Medizintechnik besonders interessant. Sie benötigen maximale Transparenz zu den eingesetzten IT-Systemen, um die hohen rechtlichen Sicherheits- und Dokumentationsanforderungen zu erfüllen.

Weil in der Cloud alle IT-bezogenen Prozesse an einer Stelle zusammenlaufen, lassen sich diese lückenlos dokumentieren. Damit ist das Software- und Beratungsunternehmen ab sofort in der Lage, Kunden aus den Bereichen Life Science und Medizintechnik individuell zugeschnittene Dienste anzubieten. Hierzu gehört vor allem das ERP-System Microsoft Dynamics 365 Business Central sowie ergänzende Branchen- und Speziallösungen.

Im Rahmen der Qualifizierung für die Life Science-Branche wurden zunächst Prozesse und Arbeitsweisen aufgenommen und dokumentiert. Anschließend prüften die Experten, ob diese mit den Vorgaben nach ISO 9001 oder FDA 21 CFR Part 11 konform gehen. Die erforderlichen Daten ermittelte man im Rahmen aufwendiger Vor-Ort-Audit und anhand eines detaillierten Lieferanten-Fragebögen. Die Cosmo Cloud for Business Central ist auch eine Chance für schlanke Unternehmen und Start-ups aus der Medizintechnik, die spätestens im Mai 2021 mit ihren IT-Systemen die strenge Medical Device Regulation (MDR) der EU erfüllen müssen. Technische Basis sind die Microsoft Azure Cloud Services, auf denen nicht nur die Unternehmensanwendungen der Microsoft Dynamics 365-Produktfamilie, sondern auch Microsoft Office 365 oder Dokumenten- und Qualitätsmanagementsysteme laufen.