Die klassischen Herding Sinterlamellenfilter können für unterschiedlichste Anwendungen und Einsatzfelder in einem weiten Temperaturbereich konfektioniert werden. Das entwickelte Filterelement Herding OMIKRON besitzt die Eigenschaften des Sinterlamellenfilters und macht es erstmals möglich, dass der Kunde das Filterelement nach seinen Vorstellungen adaptieren lassen kann. Etwas, das über die bewährten Eigenschaften des Sinterlamellenfilters hinaus alle Filterelemente der Firma Herding verbindet, ist die Bindung an eine linear verlaufende Lamellengeometrie. Zwar sind die Elemente in verschiedensten Abmessungen erhältlich, jedoch ändert sich an der durch die Sinterform vorgegebenen Linearität der Grundgeometrie nichts.

 

Das Herding OMIKRON Filterelement lässt die geometrischen Beschränkungen der standardisierten Formen nun hinter sich. In Verbindung mit einem additiven Fertigungsprozess können die Formen neu gedacht und geschaffen werden. Es ist nun erstmals möglich, Geometrien dem Einsatzzweck und den baulichen Gegebenheiten anzupassen. Herding wird damit den individuellen Anforderungen einer sich schnell wandelnden Entwicklung im Anlagenbau gerecht und schließt gleichzeitig die Lücke hin zu eher kleineren Volumenströmen.

 

Vor der Einführung besitzt das kleinste Filterelement eine Filterfläche von 0,7 Quadratmeter, durch den neuen Fertigungsprozess sind nun auch deutlich kleinere Filterelemente möglich. Das Produkt macht es erstmals möglich, dass der Kunde das Filterelement nach seinen Vorstellungen adaptieren lassen kann, dabei ist auch Stückzahl EINS wirtschaftlich darstellbar. Darüber hinaus wird OMIKRON ausschließlich aus dem Kunststoff PE hergestellt. Das bedeutet, dass sowohl der Grundkörper als auch die Beschichtung der Filterelemente aus derselben Materialart erzeugt werden. Das Filterelement hat eine Konformität nach V(EG) 1935/2004, VO(EU) 10/2011, sowie FDA und kann somit ohne Bedenken in Verbindung mit Lebensmitteln und im Pharma-Bereich eingesetzt werden. Weitere produktspezifische Eigenschaften sind die Möglichkeiten das Filterelement nach Industriestandard sowohl zu waschen als auch zu sterilisieren.