Ab sofort ver­treibt Mul­ti­vac exklu­siv die Druck­lö­sun­gen der Inte­li Jet HD-Serie des US-ame­ri­ka­ni­schen Her­stel­lers Bell-Mark Sales Co. Die Tin­ten­strahl-Dru­cker basie­ren auf der Pie­zo-Tech­no­lo­gie und zeich­nen sich durch einen gro­ßen Druck­be­reich und eine exzel­len­te Druck­qua­li­tät auf unter­schied­lichs­ten Mate­ria­li­en aus. Sie kön­nen sowohl in neue Ver­pa­ckungs­li­ni­en inte­griert als auch in bestehen­den Lini­en nach­ge­rüs­tet wer­den.

Bell-Mark ist ein füh­ren­der Her­stel­ler von digi­ta­len Druck­sys­te­men für Ver­pa­ckungs­ma­schi­nen, der sich mitt­ler­wei­le bei vie­len unse­rer Kun­den als zuver­läs­si­ger Part­ner eta­bliert hat“, begrün­det Luc van de Vel, Vice Pre­si­dent der Busi­ness Unit MCP (Medi­cal, Cos­me­tics and Phar­maceu­ti­cals) bei Mul­ti­vac, den stra­te­gi­schen Schritt. „Durch die Koope­ra­ti­on kön­nen wir nun leis­tungs­fä­hi­ge Digi­tal­dru­cker für anspruchs­vol­le Anfor­de­run­gen im Ver­pa­ckungs­pro­zess, ins­be­son­de­re im Bereich Medi­zin­pro­duk­te, Phar­ma­zeu­ti­ka und Kos­me­ti­ka, anbie­ten.“

Bei den Dru­ckern der Inte­li Jet HD-Serie han­delt es sich um Drop on Demand-Digi­tal­dru­cker, die auf eine oder zwei Far­ben wie auch auf die vol­le CMYK-Farb­ska­la kon­fi­gu­riert wer­den kön­nen. Im Gegen­satz zu CIJ-Dru­ckern (Con­ti­nuous Ink Jet), die einen kon­ti­nu­ier­li­chen Tin­ten­strahl erzeu­gen, kom­men bei DoD-Dru­ckern nur die Tin­ten­trop­fen aus der Düse, die tat­säch­lich für den Druck benö­tigt wer­den. Dies ist effi­zi­ent und daher auch beson­ders wirt­schaft­lich.

Die Tech­no­lo­gie ermög­licht dank einer Druck­auf­lö­sung von bis zu 600 x 600 dpi und einer Druck­ge­schwin­dig­keit von bis zu 150 Metern pro Minu­te den prä­zi­sen und zugleich kos­ten­ef­fi­zi­en­ten Druck von Schrif­ten, Logos, varia­blen Daten und ver­schie­de­nen Codes auf unter­schied­lichs­ten Mate­ria­li­en wie Papier, Tyvek, Folie oder Alu­mi­ni­um. Die hoch­wer­ti­gen UV-Tin­ten trock­nen durch moder­ne UV-LED Lam­pen sehr schnell – sogar bei dem sehr grob­fa­se­ri­gen Tyvek Mate­ri­al bleibt die Tin­ten­sprei­zung sehr gering, so dass auch klei­ne Sym­bo­le und Beschrif­tun­gen opti­mal dar­ge­stellt wer­den kön­nen. Die Inte­li Jet HD-Dru­cker sind für einen gro­ßen Druck­be­reich aus­ge­legt und kön­nen Foli­en sowohl kom­plett als auch teil­wei­se in höchs­ter Genau­ig­keit bedru­cken. Zudem las­sen sich die Modu­le mit bis zu zwölf Druck­köp­fen bestü­cken, so dass ein kom­plet­ter Blan­ko­film mit einer Brei­te von bis zu 630 Mil­li­me­ter bedruckt wer­den kann.

Ins­be­son­de­re pro­fi­tie­ren Unter­neh­men der Medi­zin­gü­ter- und Phar­ma­in­dus­trie von der hohen Fle­xi­bi­li­tät der Druck­sys­te­me, die auf­grund der Anfor­de­run­gen der UDI-Rege­lung wie auch in Bezug auf das The­ma Seria­li­sie­rung zuneh­mend wich­ti­ger wird.

Alle Bell-Mark Model­le kön­nen in Mul­ti­vac Ver­pa­ckungs­li­ni­en inte­griert wer­den. Eben­so haben Kun­den die Mög­lich­keit, ihre bestehen­den Lini­en über Mul­ti­vac mit dem Druck­sys­tem nach­rüs­ten zu las­sen.

Die Ver­mark­tung der Dru­cker eben­so wie der ent­spre­chen­den Ver­brauchs­ma­te­ria­len erfolgt durch die mehr als 80 Toch­ter­ge­sell­schaf­ten der Unter­neh­mens­grup­pe. Mul­ti­vac ist dabei exklu­si­ver Ver­triebs­part­ner von Bell-Mark für alle Regio­nen welt­weit – mit Aus­nah­me der USA, Kana­da, Mexi­ko, Puer­to Rico sowie der Domi­ni­ka­ni­schen Repu­blik. Den kom­plet­ten After-Sales Bereich, wie die Ver­sor­gung mit Ersatz­tei­len, Ver­brauchs­ma­te­ria­li­en sowie Anwen­der­trai­nings, über­neh­men die Spe­zia­lis­ten von Mul­ti­vac Mar­king & Inspec­tion. Dank ihrer lang­jäh­ri­gen Erfah­rung im Bereich der Kenn­zeich­nung mit unter­schied­lichs­ten Tech­no­lo­gi­en kön­nen sie eine maxi­ma­le Zuver­läs­sig­keit und Lang­le­big­keit aller instal­lier­ten Lösun­gen gewähr­leis­ten.