Absagen und Verschiebungen von Konferenzen und Messen der Prozess- und Pharmaindustrie werden für Aussteller als auch Besucher negative wirtschaftliche Auswirkungen haben. Optimal Industrial Technologies, Entwickler des auf prozessanalytischer Technologie (PAT) basierenden Wissensmanagement-Softwaresystems synTQ, hat deshalb in einen virtuellen Messestand investiert, der Besuchern aus aller Welt rund um die Uhr zur Verfügung steht.

Seitdem der synTQ-Stand auf der virtuellen Ausstellungsplattform IndustryExpo.online live geschaltet wurde, verzeichnet dieser einen exponentiellen Besucheranstieg. Zu erkunden sind dort kontinuierliche Prozesslösungen und Quality by Design (QbD), sowohl für die kontinuierliche als auch für die chargenweise pharmazeutische Produktion.

Wie in der Realität hält der virtuelle Messestand eine große Vielfalt an Informationen und Literatur bereit, wobei eine noch größere Menge von Inhalten digital und auf Abruf verfügbar ist. Besucher können das Material sichten, Videos anschauen und sich anhand von Referenzbeispielen darüber informieren, wie synTQ die Produktion in stark regulierten Branchen revolutioniert.

Hierzu Beth Langley, Business Communications Specialist bei Optimal: „Ursprünglich haben wir in die virtuelle Messeplattform investiert, weil unsere Kunden auf der ganzen Welt verteilt sind. Das Angebot ist immer verfügbar und ermöglicht es uns, unseren Kunden jederzeit nützliche Informationen bereitzustellen, nicht nur in dem kurzen Zeitraum, in dem sie eine herkömmliche Veranstaltung besuchen. Ein wichtiges Argument war für uns auch, dass die virtuelle Version kaum Auswirkungen auf die Umwelt hat, also typischerweise weniger als 1 % der CO2-Emissionen, die durch einen konventionellen Messestand entstehen.

Wir planen auch weiterhin Auftritte bei herkömmlichen Konferenzen und Ausstellungen, die sich mit PAT, Lösungen für die pharmazeutische Produktion und Produktionsoptimierung befassen. Durch die Ereignisse der vergangenen Wochen hat der virtuelle Stand allerdings noch einmal enorm an Bedeutung gewonnen.“</P. >

Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, werden derzeit die meisten Messen abgesagt oder verschoben. Ein prominenter Stand auf einer erfolgreichen virtuellen Messeplattform ist daher eine sehr effiziente Alternative.