Neue bio­phar­ma­zeu­ti­sche Arz­nei­mit­tel­ty­pen und Bio­si­mi­li­ars erfor­dern eine asep­ti­sche Ver­ar­bei­tung auf höchs­tem Niveau bei zugleich umfas­sen­der Fle­xi­bi­li­tät. Im Bereich Fül­len und Ver­schlie­ßen sowie der ange­schlos­se­nen Pro­zes­se deckt Opti­ma Phar­ma die­se Anfor­de­run­gen mit dem Opti­ma Mul­ti­u­se Fil­ler per­fekt ab. Mit der Opti­ma H6-10 bie­tet das Unter­neh­men zudem eine fle­xi­ble Hoch­leis­tungs­an­la­ge. Der modu­lar auf­ge­bau­te Ste­ri­li­täts­test­iso­la­tor Sti­so von Metall + Plastic prüft und sichert zudem die asep­ti­sche Qua­li­tät der ver­ar­bei­te­ten Arz­nei­mit­tel. Auch über die Abfül­lung von Hyaluron­säu­re in Fer­tig­sprit­zen infor­miert Opti­ma Phar­ma auf der CIPM.

Unter dem Mot­to „Smart Solu­ti­ons for Phar­ma Experts“ prä­sen­tiert Opti­ma Phar­ma auf der CIPM neu­es­te Maschi­nen­tech­no­lo­gi­en wie den Mul­ti­u­se Fil­ler. Die­ser Maschi­nen­typ eig­net sich ins­be­son­de­re für das effi­zi­en­te und siche­re Ver­ar­bei­ten klei­ner bis mitt­le­rer Bat­ches und hoch­po­ten­ter Arz­nei­mit­tel. Mit der fle­xi­blen Maschi­nen­platt­form und der ein­ge­setz­ten Robo­ter­tech­no­lo­gie wer­den Vials, Fer­tig­sprit­zen und auch Kar­pu­len for­mat­teil­frei ver­ar­bei­tet. Die Mul­ti­u­se Anla­gen sind bereits auf den Ein­satz von Iso­la­to­ren sowie auf die Anbin­dung von Gefrier­trock­nungs­an­la­gen vor­be­rei­tet.

Die H6-10 wur­de auf hohe Leis­tung sowie Fle­xi­bi­li­tät aus­ge­legt. Der Maschi­nen­typ eig­net sich ins­be­son­de­re für genes­te­te Fer­tig­sprit­zen. Die Varia­bi­li­tät zeigt sich bei­spiels­wei­se in den unter­schied­li­chen Füll­sys­te­men, die ver­füg­bar sind; dar­un­ter Rota­ti­ons­kol­ben­pum­pen, Peris­tal­tik­pum­pen sowie das Zeit-Druck-Fül­len. Für höchs­te Füll­ge­nau­ig­kei­ten kann zudem eine Inpro­zess­kon­trol­le (IPC) inte­griert wer­den. Mit vie­len wei­te­ren Optio­nen lässt sich die Anla­ge den Anwen­der­be­dürf­nis­sen per­fekt anpas­sen. Die Leis­tung beträgt bis zu 36.000 Behältnisse/h.

Anwenderfreundlich Sterilitätstests durchführen

Der Ste­ri­li­täts­test­iso­la­tor Sti­so von Metall + Plastic setzt neue Maß­stä­be. Der Sti­so bie­tet extrem kur­ze Dekon­ta­mi­na­ti­ons­zy­klus­zei­ten und – zusam­men mit der war­tungs­ar­men H2O2-Flash-Ver­damp­fung – eine beson­ders hohe Maschi­nen­ver­füg­bar­keit. In der Bedie­nung über­zeu­gen ins­be­son­de­re das ergo­no­mi­sche Kon­zept sowie vie­le Details wie bei­spiels­wei­se der über das HMI durch­führ­ba­re Hand­schuh­test. Der Sti­so ist modu­lar auf­ge­baut und lässt sich fle­xi­bel an spe­zi­fi­sche Kun­den­be­dürf­nis­se anpas­sen. Zwei Aus­füh­run­gen, für asep­ti­sche oder für asep­tisch-hoch­po­ten­te Anwen­dun­gen, sind ver­füg­bar.

Blasenfreies Befüllen unter Vakuum

Hyaluron­säu­re-Pro­duk­te haben ein Anwen­dungs­spek­trum, das von der Arthros­e­the­ra­pie bis hin zu kos­me­ti­scher Medi­zin als Haut­fül­ler rei­chen kann. Das prä­zi­se Befül­len von Fer­tig­sprit­zen erfor­dert auf­grund der mit­un­ter sehr hohen Vis­ko­si­tät spe­zi­fi­sche Rota­ti­ons­do­sier­pum­pen. Für voll­stän­dig bla­sen­freie Fer­tig­sprit­zen – ein beson­ders wich­ti­ges Qua­li­täts­kri­te­ri­um – wer­den die Füll- und Ver­schließ­vor­gän­ge unter Vaku­um durch­ge­führt. Auf Basis des Opti­ma SV125 Maschi­nen­typs setzt Opti­ma Phar­ma die­se Anfor­de­run­gen erfolg­reich um.

Opti­ma Exper­ten aus Deutsch­land und Chi­na ste­hen für alle Fra­gen zu die­sen und vie­len wei­te­ren Maschi­nen­ty­pen auf der CIPM zur Ver­fü­gung. Gemein­sam mit dem chi­ne­si­schen Stand­ort Opti­ma Shang­hai rea­li­sie­ren Opti­ma Phar­ma und Metall + Plastic – bei­de sind Toch­ter­un­ter­neh­men der inter­na­tio­na­len Opti­ma Unter­neh­mens­grup­pe mit Sitz in Schwä­bisch Hall – seit mehr als 20 Jah­ren erfolg­reich Pro­jek­te in Chi­na. Ser­vice­leis­tun­gen erfol­gen direkt vom chi­ne­si­schen Stand­ort aus. Chi­ne­si­sche Ser­vice-Mit­ar­bei­ter wer­den bereits in die Pro­duk­ti­on der Anla­gen für chi­ne­si­sche Kun­den in Deutsch­land ein­ge­bun­den und ken­nen die­se ab der Mon­ta­ge.