Der Robo­ter als Mon­ta­ge­bau­satz für den Hygie­ne­be­reich – hier­für bie­tet SEW-Euro­dri­ve mit dem Maxo­lu­ti­on Par­al­lel­arm-Kine­ma­tik-Kit die pas­sen­de Antriebs- und Steue­rungs­lö­sung an. Man kann sie online kon­fi­gu­rie­ren, bestel­len und selbst in Betrieb neh­men.

Maschi­nen­bau­er for­dern zuneh­mend Kom­po­nen­ten im Hygie­nic Design. Mit sei­nem Maxo­lu­ti­on Par­al­lel­arm-Kine­ma­tik-Kit in Hygie­ne­aus­füh­rung bie­tet SEW-Euro­dri­ve eine funk­tio­nal ska­lier­te Robo­tik­lö­sung an. Das Kit besteht aus drei mit­ein­an­der frei kom­bi­nier­ba­ren Pake­ten. Das Con­trol­ler-Paket beinhal­tet die Steue­rung, zum Bei­spiel Movi-C Con­trol­ler UHX85A-R, die Visua­li­sie­rung und die Soft­ware. Das Robo­ter-Achs­pa­ket umfasst die Achs­mo­du­le, zum Bei­spiel Moviedri­ve modu­lar sowie die Ser­vo­mo­to­ren, zum Bei­spiel Syn­chron­mo­to­ren aus der Bau­rei­he CMP ein­schließ­lich der Ver­ka­be­lung. Das Robo­ter-Mecha­nik­pa­ket beinhal­tet die Ser­vo­ge­trie­be wie das neue Ser­vo-Pla­ne­ten­ge­trie­be PxG, kom­pa­ti­bel zu gän­gi­gen Robo­ter-Kine­ma­ti­ken. Kom­for­ta­ble Teach-In-Funk­tio­nen und ein­fa­che Para­me­trie­rung ermög­li­chen die mühe­lo­se Rea­li­sie­rung in kür­zes­ter Zeit. Hygie­nic Design ist schon in der Grund­aus­füh­rung mög­lich sowie als Son­der­kon­struk­ti­on mit geschlos­se­nem Edel­stahl­ge­häu­se.

SEW-Euro­dri­ve kom­bi­niert zuver­läs­si­ge Antriebs- und Steue­rungs­tech­nik sowie Soft­ware zu umfäng­li­chen, ein­fach zu inte­grie­ren­den Lösungs­pa­ke­ten. Die­se belas­sen die klas­si­sche Wert­schöp­fung in Gestalt von Kon­struk­ti­on, Inte­gra­ti­on, Instal­la­ti­on und Inbe­trieb­nah­men beim Maschi­nen­bau­er. Die Pake­te wur­den opti­mal auf­ein­an­der abge­stimmt. Die Gesamt­lö­sung ist auf markt­gän­gi­ge Robo­ter-Mecha­ni­ken zuge­schnit­ten, die sich der Kun­de von einem durch SEW-Euro­dri­ve frei­ge­ge­be­nen Anbie­ter sei­ner Wahl bereit­stel­len las­sen kann.

Auf Wunsch sind auch spe­zi­fisch aus­ge­leg­te Ein­zel­pa­ke­te erhält­lich, ein­schließ­lich der Sicher­heits­tech­nik. Die­ser indi­vi­du­el­le Zuschnitt redu­ziert sich nicht allein auf die Aus­le­gung der Tech­nik. Viel­mehr bie­ten die Pake­te den erfor­der­li­chen Frei­raum, um Lösun­gen im Hygie­nic Design zusam­men­zu­stel­len, bei­spiels­wei­se für die Lebens­mit­tel­in­dus­trie oder die Phar­ma­bran­che. Die Her­stel­lung von Medi­ka­men­ten muss höchs­ten Hygie­ne­stan­dards genü­gen, die durch stren­ge Richt­li­ni­en gere­gelt sind. Und in der Lebens­mit­tel­ver­ar­bei­tung fin­den sich immer mehr robo­ter­ge­stütz­te Arbeits­be­rei­che, in denen Fisch oder Fleisch file­tiert, sor­tiert oder in Ver­pa­ckun­gen gelegt wird.

SEW-Euro­dri­ve auf der Fach­pack 2019: Hal­le 3, Stand 233