Zu niedrige oder zu hohe Temperaturen können die Qualität, Sicherheit und Wirksamkeit von Arzneimittel beeinträchtigen. Impfstoffe zum Beispiel müssen bei bestimmten Temperaturen transportiert und gelagert werden. Die Kühlkette muss also sorgfältig und lückenlos überwacht werden. Verschiedene Impfstoffe erfordern unterschiedliche Temperaturbereiche. In einem Bereich von -200 Grad Celsius bis +200 Grad Celsius lassen sich diese zuverlässig mit SenseAnywhere Datenloggern überwachen.

Die Temperaturdatenlogger erfüllen die strengste Klasse der EU-Verordnung für Datenlogger EN12830:2018 Genauigkeitsklasse 0,2. Die Datenlogger (AiroSensoren) werden in Kombination mit Smart-PT100-Fühlern eingesetzt, um die sichere Verteilung und Lagerung der unterschiedlichsten Impfstoffe zu gewährleisten. Transportalarme zeigen an, ob die empfindliche Ware unter den richtigen Bedingungen transportiert wurde oder nicht.

Mit einer Batterielebensdauer von 10 Jahren, sind die AiroSensoren ressourcenschonend und nachhaltig einsetzbar. Die Regeln von GAMP 5 werden befolgt, die Software ist validiert und erfüllt die regulatorischen Anforderungen von FDA 21 CFR part 11.