Kontinuierliche pharmazeutische Prozesse erfordern eine präzise Prozesskontrolle, eine zuverlässige Überwachung kritischer Parameter, zur Sicherung von Qualitätsmerkmalen, Messungen der Prozessanalysetechnologie (PAT), eine genaue Verarbeitung von Analysedaten und fortschrittliche Kontrolltechniken. Um all diese kritischen Variablen bewältigen zu können, nutzen Hersteller Automatisierungstechnologien zur Koordinierung der Produktion.

Für die Entwicklung neuer Strategien und einer Software zur Steuerung der kontinuierlichen Fertigung von oralen Festdosen-Arzneimitteln werden Emerson, ein führendes Unternehmen für Fertigungssoftware und -technologie, und IMA Active, ein Anbieter von Festdosenverarbeitung, zusammenarbeiten. Die beiden Unternehmen werden sich darauf konzentrieren, Pharmaherstellern die kontinuierliche Fertigung zu erleichtern und den Patientenzugang zu beschleunigen, indem sie die Qualität, Quantität und Effizienz der Produktion verbessern.

Bei der Entwicklung der Steuerungsstrategien wird IMA Active sein Verständnis von Gerätedesign, Maschinenintegration und Prozesslogik anwenden, um die Leistung wichtiger Ausrüstung zu ermitteln. Emerson wird diese Leistungsstrategien mit skalierbaren Automatisierungstechnologien und Softwareanwendungen kombinieren, um eine robuste Prozessüberwachung und -steuerung zu gewährleisten. „Wir schätzen Partner, die unsere ganzheitliche Vision von Automatisierung teilen. Eine leistungsstarke, flexible Plattform, die prädiktive Analysen ermöglicht, die Integration des Pharma 4.0-Ökosystems beschleunigt und vereinfacht sowie über umfassende Datenintegrationsfunktionen verfügt, ist dafür eine entscheidende Voraussetzung“, sagt Marco Minardi, Automatisierungsmanager bei IMA Active. „In Emerson haben wir einen Partner gefunden, um diese Ergebnisse zu erzielen und eine effektive Benutzererfahrung bereitzustellen, die die Einführung von Technologien für kontinuierliche Fertigung vereinfacht.“

Die entwickelte Softwarelösung erkennt, prognostiziert und meldet das Auftreten unerwünschter Produktionsereignisse auf intelligente Weise, um die Qualität zu verbessern und das Risiko zu verringern. Im Mittelpunkt der Lösung steht das DeltaV Prozessleitsystem von Emerson, das die gesamte kontinuierliche Fertigungslinie für orale Festdosen koordinieren wird, um eine Vielzahl von Ausrüstung und Subsystemen zu steuern und zu automatisieren.

„IMA Active beherrscht die Prozesse und Ausrüstung, die für die Herstellung oraler Festdosen erforderlich sind“, sagte Xavier Marchant, Vice President of Life Sciences bei Emerson. „Unsere beiden Unternehmen werden gemeinsam eine Lösung entwickeln, die es einfacher und schneller macht, kontinuierlich zu produzieren und ein Höchstmaß an Qualität bei niedrigsten Produktionskosten zu erreichen.“